Der Bund Deutscher Sportschützen informiert in seinem neue BDS-Infobrief September 2022 über Neuerungen im Sportjahr 2023.

  1. Neue Scheibe Disziplinen 11** 25 m Kombi
  2. Anschlagsart „stehend freihändig, Voranschlag“
  3. 25 m-Präzision-Schießen Büchse
  4. Direktmeldetool

 

1. Disziplinen 11** 25 m Kombi

In den Disziplinen 11** 25 m Kombi wird für die Wertungsteile Intervall und Zeitserie
20/10 Sekunden eine neue Scheibe mit den Abmessungen gem. nachfolgender Grafik eingeführt.

Das Scheibenbild entspricht der bisher verwendeten Kurzwaffen-Scheibe bei deutlich
vergrößerter Ringbreite. Deshalb sind Direktmeldungen

  • LM 2022 > LM 2023
  • DM 2022 > LM 2023
  • DM 2022 > DM 2023

für das Sportjahr 2023 in den betroffenen Disziplinen 11** nicht möglich.

Die neue Scheibe wird bereits im Handel angeboten.

 

2. Anschlagsart „stehend freihändig, Voranschlag“

In allen Disziplinen, bei denen bislang der Anschlag „stehend freihändig, jagdlicher Anschlag“ verlangt wurde (ausgenommen Wurfscheibe!), wird ab dem Sportjahr 2023 die Anschlagsart „stehend freihändig, Voranschlag“ eingeführt.
Die Direktmeldemöglichkeit bleibt erhalten.
Dies betrifft die Disziplingruppen
  • Speed Büchse, Flinte und Pistole mit Anschlagschaft
  • Mehrdistanz Büchse, Flinte und Pistole mit Anschlagschaft
  • Fallscheibe Büchse, Flinte und Pistole mit Anschlagschaft
Ausgenommen davon sind alle Disziplinen Wurfscheibe. Für diese Disziplinen bleibt weiterhin der „jagdliche Anschlag“.
Die Definition des Voranschlags ist nachfolgend beschrieben.

3. 25 m-Präzision-Schießen Büchse

Auf die Entfernung von 25 m wird die neue Disziplin „25 m-Präzision-Schießen Büchse“ eingeführt. Vorläufig werden keine Befürwortungen mit dieser Disziplin ausgestellt.
Disziplinen und Abläufe:

4. Direktmeldetool

Das Direktmeldetool auf https://bdsmeisterschaft.de/ wird im Laufe des 22. September geöffnet und bleibt es dann bis zum Ablauf des Jahres. NAch dem 31. Dezember ist keine Direktmeldung mehr möglich.